msk_logo_297x120.png
Eine Initiative der
DTS_Logo_CB_3c_n.png
 

Berlin, Bremen, Hamburg (2019-2021)

"Mathe sicher können" in Hamburg

Im Schuljahr 2019/2020 startet die Implementation des Projekts Mathe sicher können an den Stadtteilschulen in Hamburg. Über 600 Schülerinnen und Schüler werden in diesem Schuljahr von ca. 120 Lehrkräften gefördert. Die wissenschaftliche Begleitforschung der Implementation sowohl auf Ebene der Lehrkräfteprofessionalisierung, als auch auf Schülerebene, übernimmt das Projektteam der TU Dortmund.

"Mathe sicher können" in Bremen

Im Schuljahr 2019/2020 startet in Bremen die Implementation des Projekts "Mathe sicher können". Über 30 Lehrkräfte machen sich auf den Weg, systematisch mit ihren Fördergruppen an den mathematischen Verstehensgrundlagen zu arbeiten. Die wissenschaftliche Begleitforschung der Implementation sowohl auf Ebene der Lehrkräfteprofessionalisierung, als auch auf Schülerebene, übernimmt das Projektteam der TU Dortmund.

"Mathe sicher können" in Berlin

Am 30. August 2019 startete das Projekt Mathe sicher können in Berlin. In dem Gemeinschaftsprojekt der Berliner Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie (iMINT-AkademieRegionale Fortbildung Berlin) und dem Deutschen Zentrum für Lehrerbildung Mathematik (Standorte HU Berlin und TU Dortmund) werden Mathematiklehrkräfte an Berliner Grundschulen darin unterstützt, ihre fachdidaktischen und diagnostischen Kompetenzen weiterzuentwickeln, um Schülerinnen und Schüler in ihren mathematischen Basiskompetenzen zu stärken. Sechzehn Schulberaterinnen und -berater werden im Schuljahr 2019/20 qualifiziert. Zunächst entwickeln sie gemeinsam mit ihren Fachkolleginnen und Kollegen an den eigenen Schulen ein nachhaltiges Diagnose- und Förderkonzept und unterstützen so die Lehrkräfte ihrer Schule bei dessen Umsetzung. Ab dem Schuljahr 2020/21 wird das Projekt "Mathe sicher können" auf alle vier Fortbildungsverbunde Berlins ausgeweitet.